Susanne Zeyse: Der erste Eindruck zählt – Warum Rechtschreibung wichtiger (und sexier) ist, als man so denkt

Referentin: Susanne Zeyse, Lektorin und Literaturagentin

3. & 4. Tischgespräche-Runde (13:00-14:30 Uhr)

Ihr habt einen tollen Roman geschrieben und jetzt soll er hinaus in die Welt? Zum professionellen Auftreten als Autor*in gehören unbedingt fehlerfreie Anschreiben, Leseproben, Mails. Darum gilt: Wer einen Gedankenstrich vom Bindestrich unterscheiden kann, hat in unserer Branche die Nase vorn. Ich zeige euch, worauf ihr achten müsst, damit eure Texte sicher dort ankommen, wo sie hinsollen … und nicht vorzeitig aussortiert werden. Eine Mitmachrunde.

Susanne Zeyse ist Lektorin, Literaturagentin und Hamburgerin mit Dauerliebe zur Ostsee. Literaturstudium in Tübingen, Oklahoma, Oregon und Washington D.C., Stationen in Süddeutschland, Münster und Berlin. Sie war festangestellt in der Buchredaktion bei Reader’s Digest, später als freie Lektorin für verschiedene Verlage tätig und zunehmend auch für freie Autorinnen und Autoren. Susanne schreibt seit mehreren Jahren Promotexte für Amazon Publishing, unterrichtet regelmäßig kreatives Schreiben und ist als Literaturagentin für die litmedia agency unterwegs. Sie ist Bücherfrau, Mitglied im VFLL und im Syndikat.

 

Foto: (c) Yasmin Beyaz

> zur Programm-Übersicht <