Sontje Beermann und Tine Nell: Schreibwettbewerbe bei Publikumsverlagen – Passt das zu mir und wie gehe ich es an?

Referentinnen: Sontje Beermann, Personalleiterin und Autorin, sowie Tine Nell, Autorin

5. & 6. Tischgespräche-Runde (15:00-16:30 Uhr)

Sie laufen jeder/m (angehenden) Autor/in mindestens einmal über den Weg, in speziellen Facebook-Gruppen sogar regelmäßig. Schreibwettbewerbe.

Wenn diese von Publikumsverlagen ausgerichtet werden, ist das Interesse sofort groß, denn welche/r Autor/in träumt nicht davon, einen Verlagsvertrag zu bekommen und seinen Roman in allen Buchhandelsregalen stehen zu sehen?

Doch der Weg dahin erfordert Einiges, vor allem spontane Kreativität (meistens) und Disziplin (fast immer), wenn es um die Details geht. Mal bilden die Vorgaben innerhalb eines Genres nur einen Rahmen, mal sind sie sehr konkret und eng gesteckt. Auch der Zeitrahmen kann variieren. Aber eines ist bei allen Wettbewerben gleich – es gilt, eine gute Geschichte zu weben und sie in ein überzeugendes Exposé zu gießen. Anschließend nur noch die gewünschte Wortzahl als Leseprobe erstellen, fertig. So einfach? Mitnichten!

Es gilt, viele Punkte zu beachten. Vom eigenen Schreib- bzw. Plot-Charakter bis hin zu den Erwartungen der Zielgruppe. Diese wollen wir mit euch erörtern und sie mit eigenen Erfahrungen ergänzen. Bis jeder für sich entscheiden kann, ob er oder sie der Typ für die Teilnahme an Schreibwettbewerben ist und wie man ein solches Projekt am besten in Angriff nimmt.

Sontje Beermann ist Personalleiterin und lebt mit ihrer Familie im Herzen des Ruhrgebiets. Das Schreiben gehört bereits seit Teenagerzeiten zu ihrem Leben, doch erst 2016 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, im Selfpublishing. Inzwischen erscheinen ihre Romane sowohl im Selfpublishing als auch im Verlag. 2018/2019 nahm sie das erste Mal selbst an einem Schreibwettbewerb teil, das Ergebnis, „Beat of Love“, ist im Februar 2020 in der Reihe „Read! Sport! Love“ bei Piper Gefühlvoll erschienen.

www.sontje-beermann.de / @sontje.beermann.autorin

Tine Nell lebt mit ihrem Mann und den beiden Kindern in der Nähe von Siegen, wo sie Tage und Nächte mit Schreiben und Lesen verbringt. Sie liebt die Ruhe, das Meer und wenn aus Gedanken eine Geschichte entsteht. Durch den Gewinn eines Schreibwettbewerbes vor einem Jahr ist ihr jahrelanger Traum in Erfüllung gegangen. Im September erschien ihr Debütroman „Weightless Heart“ bei Piper Gefühlvoll, am 2. März folgt „Insta Love – Nur perfekt ist gut genug“. Neben dem Schreiben von Romanen begeistert Tine die Poesie. Ihre Poetry-Slam Texte trägt sie bei regionalen Events vor.

www.tinenell.de / @tine.nell

Fotos: (c) privat

> zur Programm-Übersicht <