Gesa Schöning: Bestsellerforschung – Welches Potenzial steckt in Deinem Buch?

Referentin: Gesa Schöning, Gründerin, QualiFiction und Kirschbuch Verlag

1. & 2. Tischgespräche-Runde (10:30-12:00 Uhr)

Welches Erfolgs-Potenzial steckt in Deinem Roman und welche Besonderheiten machen Deinen Text aus? Wie holst Du das Beste aus Deinem Manuskript heraus und was solltest Du beachten, wenn Du einen Bestseller schreiben willst? Um diese Themen und die Klärung dieser Fragen geht es in dieser Session.

Das Wissen zu diesen Fragen stammt aus der Bestsellerforschung und den Erkenntnissen und Analysen aus über 40.000 Buchtexten. QualiFiction hat dazu die Software „LiSA“ für Verlage und Autoren entwickelt, die Buchtexte analysiert und das Potenzial von Texten erkennt. LiSA steht für „Literatur-Screening & Analytik“ und wurde entwickelt, um guten und erfolgversprechenden Buchtexten zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen. Das Konzept wird auch in dem innovativen Kirschbuch Verlag eingesetzt und bringt dadurch die Möglichkeit, jedes eingereichte Manuskript zu prüfen und den Autor*innen eine Rückmeldung innerhalb von 48 Stunden zu geben.

In der Table-Session erhältst Du Einblick in den Kirschbuch Verlag und erfährst, was es für Erfolgskriterien für Romane gibt und wie sich diese erkennen lassen. Gemeinsam klären wir die Fragen, welches Potenzial im eigenen Text steckt, warum es so wichtig ist, seine Leser-Zielgruppe zu erkennen und was man beachten kann, um einen (wirtschaftlich) erfolgreichen Roman zu schreiben.

Gesa Schöning ist Co-Founder des Kirschbuch Verlags und der QualiFiction GmbH. Gesa wuchs in einer Buchhändlerfamilie auf und studierte Kultur- und Literaturwissenschaften. 2017 gründete sie zusammen mit dem Mathematiker Dr. Ralf Winkler die QualiFiction GmbH und 2020 den innovativen Kirschbuch Verlag. Das Ziel ist es, guten und erfolgversprechenden Texten auf den Markt zu verhelfen und die Manuskriptauswahl für alle gerechter zu machen.

 

Foto: (c) Julia Malcher

> zur Programm-Übersicht <