Sina Kamala Kaufmann: Utopien. Wie man Zukunft realistisch erfindet.

Referentin: Sina Kamala Kaufmann, Autorin, mikrotext

1. & 2. Tischgespräche-Runde (10:30-12:00 Uhr)

Wir sind Seismographen. Teil der Gegenwart und der Zukunft. Viele mögliche Welten sind in uns vorhanden – sie sind aber oft verbaut durch eine penetrante Vergangenheit, unsere Denkmuster und sprachliche Kessel oder „Frames“.

In dieser Runde wird gesammelt, was die Zukunft bestimmt, um dies dann aufzubrechen und zu erforschen, wo die Hoffnung sich verstecken könnte.

Neben dieser gemeinsamen Adhoc-Zukunfts-Kreation werden zwei Methoden vorgestellt, mit denen sich mächtige Narrative erkennen und kreativ durchbrechen lassen.


Sina Kaufmann schreibt Science Fiction und Meta-Märchen. Sie studierte Philosophie, Politik und öffentliches Recht. Parallel begann sie eine Tanzausbildung und lebte investigativ als Baum, ohne Geld, Manifeste verfassend. 2010 veröffentlichte sie „Politik im Web“. Anschließend arbeitete sie in der Gaming-Industrie. Seit 2013 entwickelte im Wald, auf Bauernhöfen in Städten überall in Europa utopische Miniaturen, diese erschienen Anfang 2019 als „Helle Materie“. Sie lebt als Schriftstellerin und Aktivistin in Berlin.

 

Foto: © privat

> zur Programm-Übersicht <