Erik Heier: Wie man im literarischen Stadtleben sichtbar bleibt

Referent: Erik Heier, stellvertr. Chefredakteur bei tip Berlin & ZITTY

5. & 6. Tischgespräche-Runde (15:00-16:30 Uhr)

Für Stadtmagazine ist bei der Auswahl der literarischen Themen zum einen der Bezug zur Stadt wichtig, sei es durch die Herkunft der Autorin/des Autors oder die den Stoff. Es geht also immer ein stückweit darum, Stadt aktuell abzubilden. Dazu gehören, Stadtmagazine kuratieren ja auch Veranstaltungstipps, Lesungstermine. Autorinnen und Autorinnen sollten deshalb bei der Kontaktaufnahme genau das herausarbeiten: Wo ihr Buch in der Stadt steht, welche aktuellen Diskurse es aufnimmt oder aber sogar neu setzt. In diesen Fällen sind nämlich, abgesehen vom Literaturressort, auch die Berlin- bzw. Stadtleben-Ressorts denkbar. Und damit: eine breitere Lesergruppe.

Erik Heier, 47, ist seit Dezember 2017 stellvertretender Chefredakteur für die beiden Berliner Stadtmagazine tip und zitty. Zuvor leitete er bereits das Stadtleben-Ressort beider Magazine. Außerdem ist er für das Literatur-Ressort des tip zuständig.

> zur Programm-Übersicht <