Design, Schein und Sein – Text verkaufen, ohne sich zu „verkaufen“

Referentin: Sonja Knecht, Texterin und Text-Coach, Blog-Autorin, Moderatorin (TYPO Berlin)

5. & 6. Tischgespräche-Runde (15:0016:30 Uhr)

Gut texten ist das eine, sich und seine Texte verkaufen eine Sache für sich. Zumal bei “Corporate”-Aufträgen und in der Zusammenarbeit mit Design-Agenturen: Was wird von mir erwartet? Welche Rolle spiele ich im Team? Was treibt die Leute auf Unternehmensseite an?

Sonja Knecht zeigt, wie man den Spaß am Texten behält und sich treu bleibt (auch wenn Auftraggeber in Tränen ausbrechen oder grandiose Ideen kaltherzig abschmettern). Sie eröffnet Perspektiven und mögliche Selbstbilder für alle, die sich – anders als beim “freien” Schreiben – für angewandtes Texten nach Auftrag entscheiden (möchten). Mag ich Kommunikation, kann ich Werbung? Welche Vorkenntnisse helfen? Beim gemeinsamen Blick hinter Agenturkulissen werden Chancen des Arbeitens mit Text, mit Kollegen und Kunden deutlich: wie man sich in der Design- und Medienwelt behaupten und wohlfühlen kann.

//

Sonja Knecht hat als Textchefin bei Edenspiekermann den Corporate Blog der Agentur aufgebaut und für Marken wie Bosch, Deutsche Bank, DHL, Messe Frankfurt, Otto Bock und Volkswagen gearbeitet. Als Texterin, Text-Coach und Expertin für Unternehmenskommunikation unterstützt sie auch Moccu und Fjord. Für die TYPO Berlin betreut sie das 25-köpfige Editorial Team und moderiert seit 2015. Am liebsten schreibt sie über Buchstaben, Schrift, Sprache – und die Menschen, die damit zu tun haben. Diese Texte publiziert sie auf MyFonts.de, FontShop News, Slanted, im Typojournal, aktuell auf TypoTalks, im 365typo Yearbook und natürlich auf TXET.

Twitter: @sk_txet
Website: www.txet.de

Foto: © Tatyana Kronbichler

> zur Programm-Übersicht <